Vom 8. bis 22. September 2018 werden an drei ausgesuchten öffentlichen Plätzen bespielbare Klaviere aufgestellt. Laien und Könner/innen sind eingeladen, Musik zu machen. Die Leute sollen ihre gewohnte Umgebung mit anderen Augen und Ohren erleben und gleichzeitig selber beleben können.

Gestaltet von jungen Künstler/innen und kreativen Köpfen, wollen die Klaviere dazu auffordern, inne zu halten und als Solist oder als Begleitung – auch mit anderen Instrumenten – seine musikalischen Ambitionen zu zeigen. Das Konzept wurde in Anlehnung an das Projekt „Play me I’m yours“ von Luke Jerram entwickelt.   Die «PIANOS AM SEE» werden die Stimmung mit leisen Tönen dirigieren, die Menschen zum Träumen bringen und Orte der ungewohnten Begegnungen schaffen. Das „warm-up“ startet bereits nach den Sommerferien, vom 11. August bis am 1. September, jeweils am Samstagmorgen unter dem Pavillon am Marktplatz.